Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Punkrock trifft Zeckenrap

17. Januar, 2020 | 21:00 - 18. Januar, 2020 | 01:00

Wir laden Euch ein zu einer Sause die es so im Freiraum noch nicht gab, Punkrock trifft auf Zeckenrap!

Dazu eingeladen haben wir uns die Punkrocker von Goldzilla & PAULINCHEN BRENNT sowie die von der Sommerwerkstatt 2018 bekannten Zeckenrapper von LMF.

Goldzilla (Berlin)
„Raus aus den Zwängen und Konventionen. Aus der Reihe tanzen und die Geiz-ist-geil-Mentalität niederschreien. Mit viel Post im Punk, mit Nihilismus und viel Blubb, Barrikaden-Poesie und Gewaltfantasien, dezentem Synth-Anstrich.“ ~Underdog Fanzine

Hörprobe > https://www.youtube.com/watch?v=Ia78ES93IsA

LMF (Berlin/Bremen)
steht für „Le Monde est en Flammes“ (Die Welt steht in Flammen). Das Hip-Hop-
Projekt mit Texten auf Französisch, Deutsch und Englisch besteht aus Ben Dana aus
Bremen, Cinuk Muerto aus Athen und Refpolk aus Berlin. Ziel ist es, Aktivismus und Hip
Hop zu verbinden. LMF schreiben nicht nur politische Songs, sondern sind in einer
Bewegung aktiv, die auf Solidarität und Selbstorganisierung setzt. Neben ihrer Musik sind
sie Teil des Projekts In.Flammen, das ein politisches Hip-Hop-Netzwerk zwischen
Griechenland und Deutschland aufbaut. Die Musik von LMF ist Widerstand und Angriff, um
die Utopie zu leben.
Bei ihrem Konzert präsentiert die Crew ihren ersten Release „unterm radar“. Die Ep steht
seit dem 15. September auf
lemondeestenflammes.bandcamp.com
zum Download bereit.
Da Cinuk Muerto bei diesem Konzert leider nicht am Start sein kann, werden Refpolk und
Ben Dana LMF vertreten.

Hörprobe > https://www.youtube.com/watch?v=hCdH0aW0tZw

PAULINCHEN BRENNT (Nürnberg/Leipzig)
Mit der Überheblichkeit eines Protzbischofs schicken PAULINCHEN BRENNT ihre
urangetränkt lärmenden Geschichten über Hexerei, planetares Bewusstsein und
Besessenheit einmal quer durch den Äther. Musikalisch vertrackt bis anstrengend
zwischen Noise, Screamo, Post-Rock und Math-Core beheimatet, scheut der Dreier aus
Nürnberg und Leipzig seit Ende 2014 weder Experimente noch die direkte Konfrontation
mit dem potentiellen Zuhörer, dessen Hörgewohnheiten man mit stotternden Taktverschiebungen,
störrischen Riffs und keifenden Vocals ein ums andere mal auf die Probe stellt.

Hörprobe > https://www.youtube.com/watch?v=_I6ujmVBwoM

Geschlossene Vereinsveranstaltung
Tagesmitgliedschaft möglich 😉

 

Details

Beginn:
17. Januar, 2020 | 21:00
Ende:
18. Januar, 2020 | 01:00
Webseite:
https://www.facebook.com/events/470789960514356/

Veranstaltungsort

Pößneck alternativer Freiraum
Ernst-Thälmann-Straße 35
Pößneck, 07381 Deutschland
Google Karte anzeigen